DC-Labornetzgeräte

Unsere programmierbaren Labornetzgeräte sind verfügbar als Tischnetzgeräte für den Einsatz in Schulen/Laboren oder als 19" Einschubnetzgeräte für den Einsatz in Schaltschränken mit bis zu 30kW in einem einzigen 19″/4HE-Gehäuse. Über Master- Slave- Schaltungen besteht die Möglichkeit einzelne Geräte parallel zu schalten um die Leistung bzw. die den Strom zu erhöhen.  Die Geräte mit hoher Leistungsdichte können problemlos auf eine Ausgangsleistung von bis zu 2 MW parallelgeschaltet werden.

Eine Vielzahl der Geräte hat eine flexible, leistungsgeregelte Ausgangsstufe, die bei hoher Ausgangsspannung den Strom oder bei hohem Ausgangsstrom die Spannung so reduziert, dass die maximale Ausgangsleistung nicht überschritten wird. Der Leistungssollwert ist einstellbar, um mit nur einem Gerät ein breites Anwendungsspektrum abdecken zu können.

Viele Geräte der PS, PSI und PSB Serien verfügen über ein TFT-Touch-Display zur intuitiven Bedienung, Einrichtung und Programmierung. Die komfortable HMI- Oberfläche ermöglicht es, Prüfroutinen ohne Hinzunahme der Bedienungsanleitung schnell zu konfigurieren und das Gerät so schnell zu programmieren. Die meisten Netzgeräte sind standardmäßig mit einem plug´n play Interface-Slot für das Nachrüsten von digitalen Schnittstellen ausgestattet. Alle Netzgeräte der Serie PSI verfügen über einen integrierten Funktionsgenerator mit vordefinierten Kurvenverläufen sowie Batterie-, Brennstoffzellen- und Photovoltaik-Simulation.



DC-Tisch-Labornetzgeräte für den Einsatz im Schul- und Ausbildungsbetrieb, Werkstatt und Entwicklung, Laboratorieren und Prüfinstitute

Programmierbare DC- Labornetzgeräte für den Einbau in 19" Schaltschränken mit bis zu 90 kW Leistung

Netzgerät (Quelle) und elektronische Last (Senke) in einem Gerät mit bis zu 90 kW Leistung